Rezension: Frank Baer – Die Magermilchbande

Dieses Buch hab‘ ich nur für meine Oma gelesen. Denn wie die Helden aus Frank Baers „Magermilchbande“ war auch sie ein deutsches Flüchtlingsmädchen, das aus Angst vor Krieg und Zerstörung ihre Heimat verlassen musste – und wichtige Kindheitsjahre in Tschechien verbrachte.

IMG_8019

Ich habe Maxe Milch, Peter, Adolf, Bille und Tilli begleitet – auf ihrem Weg aus den Schul-Lagern zurück in die Heimat. Ein unfassbarer Weg mit Bildern, Menschen und Erfahrungen, die ich mir heutzutage nicht im Geringsten vorstellen könnte. Nach diesem Buch schaut man verändert auf die Welt und auf die Vergangenheit viel zu vieler Menschen, die ein ähnliches Schicksal erlebten wie die fiktive Magermilchbande.

Die Sprache ist jung und alt zugleich, lässt Raum für Interpretation und das Verständnis zwischen den Zeilen, das den kindlichen Helden noch fehlt. Worte beschreiben Handlungen, Gedanken und Umgebung zum Anfassen nah und machen den Leser automatisch zum Flüchtlingskind. Ein Kind, das sich im neuen „Zuhause“ ein Königreich erbaut hat. Das es vor Sehnsucht und Freude auf die Heimat wieder verlässt, um auf dem Weg ins Ungewisse Gestern erneut alles zurücklassen muss – und nicht nur über Grenzen sondern bis an die eigene gehen muss.

Fux-Fazit:

🦊🦊🦊🦊
4 von 5 Füxen.

Absolut ein lesenswertes Buch, das einige Sichtweisen gravierend verändert. Und ein Buch, das mich immer noch beschäftigt und in Gesprächen und Gedanken begleitet.
Leider verlor mich die Geschichte ab und an in langwierigen Erzählungen.
Fazit: Wichtig!


Frank Baer – Die Magermilchbande
Penguin Verlag,
Paperback, 415 Seiten
Hier geht’s zum Buch

 

Ein Kommentar zu “Rezension: Frank Baer – Die Magermilchbande

  1. Liebe Anne, ich habe deinen Blog auf Instagram über Janna Grigoleit kennengelernt und finde ihn total gelungen. Freue mich noch mehr von dir zu lesen. 🙂
    Wenn du magst und ein Freund von Musik bist, schau auch gerne mal bei mir vorbei. Die Sahneplatten und mich würde mich sehr freuen.

    LG Torsten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: